Ilan Stephni erforscht Prostitution

Ilan Stephani erforscht Prostitution: Lieb und Teuer

Ilan Stephani durfte ich im November 2018 bei einem Vortrag kennenlernen. Aufgefallen war sie mir aber schon viel früher. Es gab bereits viele Interviews zum Beispiel auf Online-Kongressen mit ihr. Auf den ersten Blick ist sie eine ruhige, schüchterne und alternative Persönlichkeit. Sie passt sich nicht den Vorgaben an, sondern stellt sicher, dass es ihr gut geht. Sie hat ihren eigenen Stil. Sie ist authentisch. Und sie hat defintiv etwas zu sagen. Spätestens nach dem Erscheinen ihres Buchen LIEB UND TEUER* wurde Ilan Stephani fast über Nacht bekannt.

Was ist das besondere an Ilan Stephani’s Buch LIEB UND TEUER?

Ilan Stephani schildert in LIEB UND TEUER* ihre Erfahrungen in der Ausübung des Berufes als Hure. Ja, du hast richtig gelesen. Ilan Stephani hat zwei Jahre lang in einem Berliner Bordell als Prostituierte oder eben Hure gearbeitet. Ihr Forschergeist auf die Erforschung dieses tabuiisierten, unbekannten und voller Vorurteile besetzen Randbereiches unserer Gesellschaft war so groß, dass sie als Mädchen aus gutem Hause alles hinter sich lässt, um die Arbeit einer Prostituierten kennenzulernen.

Zwei Jahre lang war Ilan Stephani’s Beruf der einer Hure. Sie verkaufte in einem Berliner Bordell ihren Körper und Sex gegen Geld. Selten reden Menschen offen über dieses Thema. Umso spannender sind Ilan Stephani’s Erkenntnisse und Erfahrungen aus dieser Zeit. Durch ihre Arbeit im Bordell konnte Ilan so einiges hinterfragen, verwerfen und neu interpretieren.

Ilan Stephani ist eine Forscherin. Sie selbst bezeichnet sich als Körperforscherin. Sie ist eine Hinterfragerin. Sie ist eine Frau, die sich selbstbewusst und ohne Erwartungen an das Ergebnis dem Forschungsthema Sexualität gewidmet hat.

Ilan Stephani im Interview über ihr Buch Lieb und Teuer

Wie starte ich am besten mit Ilan Stephani das Gespräch über Prostituion?

Ich glaube, dass es, egal um welchen Bereich es in unserem Leben geht, dass wir offen und neugierig bleiben dürfen. Vorallem als Erwachsene. Sexualität ist immer noch ein Bereich unseres Lebens über das im stillen Kämmerlein geflüstert wird. Unsicherheit, Schuld und Scham sind keine Seltenheit. Bei Frauen wie bei Männern. Daher bin ich auch in diesem Interview voll und ganz meiner Neugier gefolgt. Dabei habe ich Ilan Stephani unter anderem folgende Fragen gestellt:

Meine Fragen an Ilan Stephani über Prostitution

  • Welche Farbe hat die Begegnung von Sex und Geld?
  • Deine Zeit als Hure gehört der Vergangenheit an. Hat dieser Job dein Leben und dich selbst verändert? Und wenn ja, inwieweit?
  • In deinem Buch LIEB UND TEUER* nennst du klare Daten und Fakten, die schon sehr beeinduckend sind. Da sagst du zum Beispiel, dass deutsche Bordelle einen jährlichem Umsatz von ca. 15 Milliarden EUR machen. Oder das 400.000 Prostituierte in deutschen Städten arbeiten und weltweit sind es ca. 42 Millionen. Auch erwähnst du, dass 1,2 Millionen Mal pro Tag Männer alleine in Deutschland für Sex bezahlen. Kannst du da etwas näher drauf eingehen? Warum geben Männer in unserer modernen Zeit immer noch Geld für die Dienstleistung Sex aus? Wie steht es mit den Frauen – warum reden wir, wenn wir über Prostitution reden nur darüber, dass Männer für Sex bezahlen?
  • Welche Art von Sex wird im Puff angeboten? Bleibt Sex immer nur oberflächlich oder bekommt er mehr Tiefgang, wenn der Gast zu einem Stammkunden wird?
  • „Hornhaut auf der Vagina“ – diese Bezeichnung schreibst du in deinem Buch über die weiblichen Genitalien. Eine Wortwahl, die ich sehr spannend finde. Kannst du mehr darüber erzählen.
  • Warum ist der Bereich Prostitution, besonders in der Wahrnehmung von Frauen, eine Art blinder Fleck?
  • Roswitha Neitzel, Luder- und Machocoach, leider bereits verstorben, hat einmal folgendes gesagt: “Wenn Männer, die beim Fremdgehen erwischt werden sagen: “Schatz, das hat doch mit dir nichts zu tun. Ich liebe dich doch.” Dann ist das die Wahrheit, weil Männer es gelernt haben Sex und Liebe zu trennen.” Nach deinen Erfarhungen als Hure würdest du dieser Aussage zustimmen? Was siehst du das?

Ilan’s Buch

Über Ilan Stephani’s Buch LIEB UND TEUER

Über das Buch: Zwei Jahre lang arbeitet Ilan Stephani in einem Berliner Bordell als Prostituierte. Sie erschafft sich ein Alter Ego, mit dem sie den tabuisierten Randbereich Prostitution der Gesellschaft erforscht. Neugierig begegnet Ilan Stephani einer für sie bis dahin völlig unbekannten Welt und macht erstaunliche Entdeckungen: Statt Huren und Freiern im Zwielicht erlebt sie den Puff als Spiegel der Gesellschaft. Die Menschen hier haben mit denselben Ängsten, Mechanismen und Zuschreibungen zu kämpfen wie überall sonst, nur, dass sie offener damit umgehen. Ehrlich und nachdenklich beschreibt die Autorin Ilan Stephani einen Mikrokosmos, in dem sie viel über die menschlichen Besonderheiten lernen konnte. Solidarität und Offenheit sind Werte, die überall gelebt werden können – dann ginge es allen besser, nicht nur im Bett.

Über Ilan Stephani

Ilan Stephani ist Seminarleiterin, Körperforscherin und Bestseller-Autorin. Sie lebt, arbeitet und schreibt in Berlin. Für sie “einer der globalen Hauptstädte” für die spirituelle und therapeutische Szene. Es ist nach Ilan Stephani’s Ansicht der “perfekte Ort”, um immer weiter zu lernen und zu forschen, um neue Methoden kennenzulernen, sich mit Expertinnen verschiedenster Fachgebiete auseinanderzusetzen, um alte und neue Ansätze miteinander zu „verkuppeln“. Mehr über Ilan Stephani erfährst du auf ihrer Webseite.

Online-Kurs in der Frauen O r g a s m u s Schule mit Ilan Stephani: Die Elemente der Ekstase

Frauen Orgasmus Schule Elemente der Ekstase mit Ilan Stephani

Übrigens:

In der Frauen Orgasmus Schule lernst du mehr über deinen Körper, erhälst weitere Sex Tipps Frauen und Inspiration rund um deine weibliche Kraft und dein Weg zu wahrhaftigen Ekstasen. Je mehr eine Frau über ihren Körper, ihre Bedürfnisse und Wünsche weiß, desto besser kann sie ausdrücken, was sie BRAUCHT. Schau dich gerne um. Ich freue mich auf dich, Aksana.

Frauen Orgasmus Schule Elemente der Ekstase mit Ilan Stephani

Persönlicher Hinweis zum *:

Transparenz für Dich: Der Link in dieser Empfehlung ist ein Affiliate-Link, d.h. wenn du dich zum Kauf eines Produktes über diesen Link entscheidest, dann erhalte ich eine kleine Provision für meine Empfehlung. Für dich entstehen selbstverständlich keine höheren oder zusätzlichen Kosten. Diese Empfehlung spreche ich aus, weil ich von dem Produkt zu 100% überzeugt bin. Ich wünsche dir viel Vergnügen.

Bildnachweis:

Rechte für Bilder in diesem Artikel liegen entweder bei Aksana Rasch, wurden explizit ausgewiesen oder ihnen unterliegt die Erlaubnis der lizenzfreien Nutzung durch die Plattformen pexels.com, unsplashed.com oder pixabay.com.